Discussion:
TV Tip: heute 20:15 RTL2
(zu alt für eine Antwort)
Andreas Beckmann
2004-10-19 16:42:49 UTC
Permalink
Frauentausch:
"[...]Gothic-Anhängerin Anja (34) mit der vierfachen Mutter und
Schmuckdesignerin Jutta [...]"

http://www.rtl2.de/209_7389.php?suche=Frauentausch

Viel Spaß.

Andy

--
Andreas Beckmann
***@muenster.de
http://www.muenster.de/~andy
Berti Ferranti
2004-10-19 17:12:55 UTC
Permalink
Normalerwiese guck' ich diesen Müll ja nicht, aber wenn man die Kommentare
der Regisseurin dazu hören kann, sind die gleich zehnmal so lustig. Leider
zeichnet mein Cousine aber nicht für diese Folge verantworlich.
Köstlich.

Normalerwiese ist hiermit in die Liste meiner Lieblingstypos aufgenommen.
babsi teichner
2004-10-19 18:25:52 UTC
Permalink
Post by Andreas Beckmann
"[...]Gothic-Anhängerin Anja (34) mit der vierfachen Mutter und
Schmuckdesignerin Jutta [...]"
http://www.rtl2.de/209_7389.php?suche=Frauentausch
Viel Spaß.
Anfang grade gesehn - das reicht =;/
lustige(?) klischeeschlacht auf niedrigstem niveau - ich frag mich, wer
sich für sowas hergibt...muss ja irre bezahlt werden.

babsi
Monica Ladberg
2004-10-19 18:52:44 UTC
Permalink
Post by babsi teichner
Post by Andreas Beckmann
"[...]Gothic-Anhängerin Anja (34) mit der vierfachen Mutter und
Schmuckdesignerin Jutta [...]"
http://www.rtl2.de/209_7389.php?suche=Frauentausch
Viel Spaß.
Anfang grade gesehn - das reicht =;/
lustige(?) klischeeschlacht auf niedrigstem niveau - ich frag mich, wer
sich für sowas hergibt...muss ja irre bezahlt werden.
Ich guck das auch nie, ist so, wie Du sagst - Brot und Spiele,
aber das hier verspricht vielleicht ja doch noch interessant
zu werden, immerhin soll die Tauschmutter in einen "Club"
mitgenommen werden - bin schon gespannt, wie die ge-
stylt werden soll, damit sie unter den ganzen Schwarzen
nicht auffällt. :))

Monica
babsi teichner
2004-10-19 18:56:10 UTC
Permalink
Post by Monica Ladberg
Post by babsi teichner
Post by Andreas Beckmann
"[...]Gothic-Anhängerin Anja (34) mit der vierfachen Mutter und
Schmuckdesignerin Jutta [...]"
http://www.rtl2.de/209_7389.php?suche=Frauentausch
Viel Spaß.
Anfang grade gesehn - das reicht =;/
lustige(?) klischeeschlacht auf niedrigstem niveau - ich frag mich, wer
sich für sowas hergibt...muss ja irre bezahlt werden.
Ich guck das auch nie, ist so, wie Du sagst - Brot und Spiele,
aber das hier verspricht vielleicht ja doch noch interessant
zu werden, immerhin soll die Tauschmutter in einen "Club"
mitgenommen werden - bin schon gespannt, wie die ge-
stylt werden soll, damit sie unter den ganzen Schwarzen
nicht auffällt. :))
hi!

habs im moment als hoerspiel! neben der synapscape-probe die nebenan
laeuft ... die christen-muddi scheint relativ locker zu sein... aber ich
hoer ja nur mit 1/2 ohr mit =;)
ein bekannter von uns ist im "frauentausch-team" und arbeitet am set...
er meint, es waere bisweilen die hoelle *g*

babsi
--
.
Jürgen Schmadlak
2004-10-19 19:31:33 UTC
Permalink
Post by babsi teichner
ein bekannter von uns ist im "frauentausch-team" und arbeitet am set...
er meint, es waere bisweilen die hoelle *g*
Süß, die Gruftschlampe heult. Sind doch alles Weicheier.
--
Life's too short to be afraid. Step inside the sun.
NP: Nix
babsi teichner
2004-10-20 18:09:02 UTC
Permalink
Post by Jürgen Schmadlak
Post by babsi teichner
ein bekannter von uns ist im "frauentausch-team" und arbeitet am set...
er meint, es waere bisweilen die hoelle *g*
Süß, die Gruftschlampe heult. Sind doch alles Weicheier.
Hi!

das war ja mal wieder klischee pur - noch dazugekommen: grufti-kinder
haben sprachfehler, sehnen sich nach bunten muttis, und kommen in der
schule nicht klar... ich möchte nicht wissen, wieviele schwärzliche
familien jetzt _ganz genau_ unter die lupe genommen werden...von rtl-2
junkies, die es leid sind, nur falschparker aufzuschreiben..

autsch!

babsi
(die den schluss dann doch noch mitbekommen hat...)
--
.
Jürgen Schmadlak
2004-10-20 19:47:41 UTC
Permalink
Post by babsi teichner
das war ja mal wieder klischee pur - noch dazugekommen: grufti-kinder
haben sprachfehler, sehnen sich nach bunten muttis, und kommen in der
schule nicht klar... ich möchte nicht wissen, wieviele schwärzliche
familien jetzt _ganz genau_ unter die lupe genommen werden...von rtl-2
junkies, die es leid sind, nur falschparker aufzuschreiben..
Das kann man RTL2 aber nicht vorwerfen. Solange es genug Menschen gibt,
die sich vor der Kamera blamieren und genug Menschen das anschauen, wird
es solche Sendungen auch geben.

Es liegt am Zuschauer zu erkennen, dass hier ein einzelner Mensch
versagt hat.
Post by babsi teichner
autsch!
Das ist der Preis der Medienfreiheit.
--
Entweder man lebt, oder man ist konsequent. [Erich Kästner]
NP: Pearl Jam - Teenage Wasteland
Berti Ferranti
2004-10-19 20:45:33 UTC
Permalink
Post by babsi teichner
ein bekannter von uns ist im "frauentausch-team" und arbeitet am set...
er meint, es waere bisweilen die hoelle *g*
Und daran sind die Autorinnen nicht unschuldig - was die sich alles für
fiese Sachen einfallen lassen. Da sehen wir meist nur die Resultate, wenn
irgendwer dann flennend draussen auf der Treppe hockt :D...

mfg Berti
Monica Ladberg
2004-10-20 14:18:21 UTC
Permalink
Post by Berti Ferranti
Post by babsi teichner
ein bekannter von uns ist im "frauentausch-team" und arbeitet am set...
er meint, es waere bisweilen die hoelle *g*
Und daran sind die Autorinnen nicht unschuldig - was die sich alles für
fiese Sachen einfallen lassen. Da sehen wir meist nur die Resultate, wenn
irgendwer dann flennend draussen auf der Treppe hockt :D...
Ist es so, wie ich vermute, dass die richtige Anweisungen bekommen,
um die Situationen so eskalieren zu lassen?

Ich für mich finde es nicht verständlich, wieso da nach so kurzer
Zeit die Emotionen so hochkochen, oder wieso die Gastmütter
sich dann plötzlich als Diktatoren aufspielen, um alle Hausregeln
gründlich umzuwerfen.

Ist schon klar, dass da schlechtestmögliche Kombinationen ge-
sucht werden, aber ich finde diese missionarischen Aktionen
halt total unverständlich.

Würde mir nie einfallen.

Monica
Berti Ferranti
2004-10-20 14:31:49 UTC
Permalink
Post by Monica Ladberg
Ist es so, wie ich vermute, dass die richtige Anweisungen bekommen,
um die Situationen so eskalieren zu lassen?
Von Anweisungen kann kaum die Rede sein, 1. hat man es ja nicht mit
Schauspielern zu tun, sondern den Bräsbacken, die normalerweise auf der
anderen Seite der Mattscheibe dieser Farce beiwohnen. 2. Ist es mit
Anstacheln noch lange nicht getan. Die AutorIn weicht den "Stars" keine
Sekunde von der Seite und kommt bestimmt auf einem Viertel der Aufnahmen,
die nachher rausgeschnitten werden selber vor. Gerade Haustiere und andere
unschuldige Teile der Wohnung hat meine Cousine immer gern gnadenlos
ausgenutzt. Und wer wagt es dann an der Erzählerstimme zu zweifeln, wenn
diese den Grund für Streits und andere "Unfälle" dann solchen Gegebenheiten
in die Schuhe schiebt :D
Post by Monica Ladberg
Ich für mich finde es nicht verständlich, wieso da nach so kurzer
Zeit die Emotionen so hochkochen, oder wieso die Gastmütter
sich dann plötzlich als Diktatoren aufspielen, um alle Hausregeln
gründlich umzuwerfen.
Sticheln gehört für das Kamerateam natürlich mit zum Job, die kriegen ihr
Geld nicht fürs zugucken. Und die Leute schalten die Glotze nicht ein, wenn
es nicht ordentlich kracht. Von daher - klar kommt das nicht alles von
ungefähr.
Post by Monica Ladberg
Ist schon klar, dass da schlechtestmögliche Kombinationen ge-
sucht werden, aber ich finde diese missionarischen Aktionen
halt total unverständlich.
Und wer es sich leisten kann, sich für 1000 Euro eine Woche frei zu nehmen
und sich vor der halben Welt zu blamieren, der hat es auch verdient, eben
dies zu machen :D

mfg Berti
Monica Ladberg
2004-10-20 15:35:25 UTC
Permalink
Post by Berti Ferranti
Post by Monica Ladberg
Ist es so, wie ich vermute, dass die richtige Anweisungen bekommen,
um die Situationen so eskalieren zu lassen?
Von Anweisungen kann kaum die Rede sein, 1. hat man es ja nicht mit
Schauspielern zu tun, sondern den Bräsbacken, die normalerweise auf der
anderen Seite der Mattscheibe dieser Farce beiwohnen. 2. Ist es mit
Anstacheln noch lange nicht getan. Die AutorIn weicht den "Stars" keine
Sekunde von der Seite und kommt bestimmt auf einem Viertel der Aufnahmen,
die nachher rausgeschnitten werden selber vor.
Weia, dann heulen die bestimmt alle hauptsächlich wegen dieser
Extremverfolgung und Dauereinmischung. *Das* ist dann verständlich.
Post by Berti Ferranti
Gerade Haustiere und andere
unschuldige Teile der Wohnung hat meine Cousine immer gern gnadenlos
ausgenutzt.
Inwiefern?
Ich hab halt insgesamt grade mal zweieinhalbmal geguckt, weils mir zu
dumm ist, aber das interessiert mich jetzt nun doch.
Post by Berti Ferranti
Und wer wagt es dann an der Erzählerstimme zu zweifeln, wenn
diese den Grund für Streits und andere "Unfälle" dann solchen
Gegebenheiten in die Schuhe schiebt :D
Naja.. ich wage daran zu zweifeln. :)
Aber unser Fernsehen ist meiner Meinung nach eben wirklich nur
noch "Brot und Spiele", um das Volk ruhig zu halten.
Post by Berti Ferranti
Post by Monica Ladberg
Ich für mich finde es nicht verständlich, wieso da nach so kurzer
Zeit die Emotionen so hochkochen, oder wieso die Gastmütter
sich dann plötzlich als Diktatoren aufspielen, um alle Hausregeln
gründlich umzuwerfen.
Sticheln gehört für das Kamerateam natürlich mit zum Job, die kriegen ihr
Geld nicht fürs zugucken. Und die Leute schalten die Glotze nicht ein,
wenn es nicht ordentlich kracht. Von daher - klar kommt das nicht alles
von ungefähr.
Weia. :-(
Ich würde mich viel mehr freuen und eher interessiert sein, wenn es da
echte Entwicklungen und Erkenntnisse gäbe.

Denn letztlich finde ich es schon interessant, in welchen Konstellationen
andere Menschen leben, mit welchen Gewohnheiten und Umfeldern.

Aber diese krampfhafte Zur-Schau-Stellung von Intoleranz, Ignoranz
und Klischeebedienung interessiert mich kein Stück.

Das Thema an sich - für eine Woche in einer total anderen Welt
leben, und dabei eben neue Horizonte erleuchten, mit Vorurteilen
aufräumen, vielleicht sogar Freundschaften aufbauen, *wäre* für
mich durchaus interessant.

Aber halt nicht so, weshalb ich normalerweise auch in Windeseile
umschalte. :-(
Post by Berti Ferranti
Post by Monica Ladberg
Ist schon klar, dass da schlechtestmögliche Kombinationen ge-
sucht werden, aber ich finde diese missionarischen Aktionen
halt total unverständlich.
Und wer es sich leisten kann, sich für 1000 Euro eine Woche frei zu nehmen
und sich vor der halben Welt zu blamieren, der hat es auch verdient, eben
dies zu machen :D
Ja, das ist wohl wahr.
Was allerdings auch impliziert, dass wir da hauptsächlich Leute
sehen werden, die das "nötig" haben und entsprechend bereit
sind, jeden Scheiss mitzumachen.

Monica
Berti Ferranti
2004-10-20 16:14:48 UTC
Permalink
Post by Monica Ladberg
Weia, dann heulen die bestimmt alle hauptsächlich wegen dieser
Extremverfolgung und Dauereinmischung. *Das* ist dann verständlich.
Ist beides zu gleichen Teilen, aber wie gesagt, Frieden wär langweilig.
Post by Monica Ladberg
Inwiefern?
Ich hab halt insgesamt grade mal zweieinhalbmal geguckt, weils mir zu
dumm ist, aber das interessiert mich jetzt nun doch.
Beispielsweise wurde fast ne Stunde an einer Katze rummanipuliert, bis die
sich traute, Schinken vom Tisch zu klauen, was man ihr eigentlich abgewöhnt
hatte. Ziel war es, zu zeigen, dass die Gastmutter mit den zahlreichen
anfallenden Aufgaben überfordert war. Letzten Endes wurde der Schinken vor
der Kamera auf den Boden gelegt, weil Mieze einfach nicht auf den Tisch
wollte. Gefressen hat sie ihn dann aber doch :D

Ich hab auch nur 2 Folgen gesehen, nämlich die Lieblingsfolgen meiner
Cousine, die sie mitgebracht hatte, und die sie ausgiebig kommentierte. DAS
hätte man mal lieber senden sollen, dann wäre diese Serie wenigstens
urkomisch gewesen...
Post by Monica Ladberg
Was allerdings auch impliziert, dass wir da hauptsächlich Leute
sehen werden, die das "nötig" haben und entsprechend bereit
sind, jeden Scheiss mitzumachen.
Das ist Sinn der Sache. Keiner guckt Reality- und Talkshows, um seinen
Horizont zu erweitern...

mfg Berti
Monica Ladberg
2004-10-20 16:59:36 UTC
Permalink
Post by Berti Ferranti
Post by Monica Ladberg
Weia, dann heulen die bestimmt alle hauptsächlich wegen dieser
Extremverfolgung und Dauereinmischung. *Das* ist dann verständlich.
Ist beides zu gleichen Teilen, aber wie gesagt, Frieden wär langweilig.
:-(

<Manipulationen>
Post by Berti Ferranti
Post by Monica Ladberg
Inwiefern?
Beispielsweise wurde fast ne Stunde an einer Katze rummanipuliert, bis die
sich traute, Schinken vom Tisch zu klauen, was man ihr eigentlich
abgewöhnt hatte. Ziel war es, zu zeigen, dass die Gastmutter mit den
zahlreichen anfallenden Aufgaben überfordert war. Letzten Endes wurde der
Schinken vor der Kamera auf den Boden gelegt, weil Mieze einfach nicht
auf den Tisch wollte. Gefressen hat sie ihn dann aber doch :D
Ohnein.. :)
Das ist wirklich fies.
Werden die Leute hinterher eigentlich aufgeklärt? Also Austausch-
leute?
Post by Berti Ferranti
Ich hab auch nur 2 Folgen gesehen, nämlich die Lieblingsfolgen meiner
Cousine, die sie mitgebracht hatte, und die sie ausgiebig kommentierte.
DAS hätte man mal lieber senden sollen, dann wäre diese Serie wenigstens
urkomisch gewesen...
Na das glaube ich aber auch. :)
Post by Berti Ferranti
Post by Monica Ladberg
Was allerdings auch impliziert, dass wir da hauptsächlich Leute
sehen werden, die das "nötig" haben und entsprechend bereit
sind, jeden Scheiss mitzumachen.
Das ist Sinn der Sache. Keiner guckt Reality- und Talkshows, um seinen
Horizont zu erweitern...
Würde ich nicht sagen.. Doku-Soaps gucke ich manchmal tatsächlich
aus dem Grund.. aber sind wenige, die da ins Raster fallen.

Interessant finde ich die Polizei auf Streife - was da an alltäglichem
Wahnsinn anfällt (und das nur in einer Schicht, so es denn stimmt),
ist schon heftig, hätte ich so nie gedacht.

Zumindest hat Polizei jetzt etwas mehr mein Mitgefühl, ich staune
auch, mit wieviel Humor die teilweise krasse Sachen noch nehmen.
Bleibt einem wohl auch nichts anderes mehr übrig, aber einfach
ist das nicht.
Ich hatte mal einen sozusagen-Schwiegerpapa, der war Polizist,
das war auch recht erhellend. :)

Monica
Berti Ferranti
2004-10-20 17:22:37 UTC
Permalink
Post by Monica Ladberg
Werden die Leute hinterher eigentlich aufgeklärt? Also Austausch-
leute?
Vieles kriegen sie ohnehin mit, aber so spezielle Scherze wie mit der Katze
bedürfen eigentlich keiner Erklärung. Den Sender interessiert nur das
Ergebnis, und die Tauschmenschen sind sich verständlicherweise meist nicht
besonders grün nach dme ganzen Theater...
Post by Monica Ladberg
Na das glaube ich aber auch. :)
Es ist wirklich erst doppelt so interessant wie im Fernsehen, wenn man
weiss, was hinter den Kulissen passiert...
Post by Monica Ladberg
Würde ich nicht sagen.. Doku-Soaps gucke ich manchmal tatsächlich
aus dem Grund.. aber sind wenige, die da ins Raster fallen.
Auch da werden auch nur möglichst viele sturköpfige Stereotypen
gegeneinander aufgehetzt. Ich bevorzuge persönliche Forschung :D


mfg Berti
Frank Lachmann
2004-10-20 18:08:32 UTC
Permalink
Post by Monica Ladberg
Interessant finde ich die Polizei auf Streife - was da an alltäglichem
Wahnsinn anfällt (und das nur in einer Schicht, so es denn stimmt),
ist schon heftig, hätte ich so nie gedacht.
Wow. Diese ganzen Formate ("Unterwegs mit dem Ordnungsamt" u.dgl.) in
letzter Zeit finde ich ja noch um ein vielfaches schlimmer, ekelhafter,
abstoßender und "grenzwertiger" als alle Gerichts- und Daily-Talkshows
zusammen. Ich seh's ja ein, daß Autos, die eine Einfahrt blockieren,
abgeschleppt werden müssen (o.dgl.), und daß man selbst daraus
heutzutage TV-Unterhaltung machen kann, soll mir auch noch recht sein,
aber daß "Recht und Ordnung" so extrem verherrlicht werden wie in diesen
Sendungen .. nee. Creepy. Sorry. Und ich halte mich sogar noch für
konservativ. Aber ein gewisser Sinn für "zivilen Ungehorsam" ist bei mir
zB erst in den letzten Monaten wieder entstanden, seit am Vorabend nur
noch dieser Schrott läuft.

"Diese Jugendlichen sind Anwohnern durch Lärm und Alkoholkonsum
aufgefallen. Wachtmeister Karl vom dritten Revier sorgt souverän für
einen Platzverweis, während sein Kollege Hartmut dafür sorgt, daß die
gefährliche Situation nicht eskaliert. Kurz darauf werden die beiden
schon zum nächsten Einsatz gerufen - im Park hat ein Hund auf die Wiese
geschissen." - und zack, zur Werbung. Mir wird echt übel, körperlich,
wenn ich sehe, wie manche Menschen diesen Dreck toll finden (was ich
jetzt nicht persönlich gegen dich meine, eher gegen den klassischen
BILD-Leser, der tief im Herzen auch gern Blockwart wäre (aka "früher
hätt's sowas nicht gegeben!")) und vor allem dabei auch vergessen, daß
sie da eine TV-Produktion auf Pro7 ansehen und keine dctp-Dokumentation.
--
| http://www.argh.de/ · icq #83271428 | o. o o o o oo |
| - the key to joy is disobedience. - | oo o o o o .o |
Monica Ladberg
2004-10-20 18:25:28 UTC
Permalink
Post by Frank Lachmann
Post by Monica Ladberg
Interessant finde ich die Polizei auf Streife - was da an alltäglichem
Wahnsinn anfällt (und das nur in einer Schicht, so es denn stimmt),
ist schon heftig, hätte ich so nie gedacht.
Wow. Diese ganzen Formate ("Unterwegs mit dem Ordnungsamt" u.dgl.) in
letzter Zeit finde ich ja noch um ein vielfaches schlimmer, ekelhafter,
abstoßender und "grenzwertiger" als alle Gerichts- und Daily-Talkshows
zusammen.
Geht so. Manchmal isses ganz unterhaltsam oder auch tatsächlich
schockierend, je nach dem.
Post by Frank Lachmann
Mir wird echt übel, körperlich,
wenn ich sehe, wie manche Menschen diesen Dreck toll finden (was ich
jetzt nicht persönlich gegen dich meine, eher gegen den klassischen
BILD-Leser, der tief im Herzen auch gern Blockwart wäre (aka "früher
hätt's sowas nicht gegeben!")) und vor allem dabei auch vergessen, daß
sie da eine TV-Produktion auf Pro7 ansehen und keine dctp-Dokumentation.
Vielleicht liegts daran, dass ich grade krank bin, üblicherweise
gucke ich auch lieber Dokumentationen der BBC. :)

Aber mit den Polizisten auf Streife oder auch mal den BGS begleiten,
finde ich tatsächlich ab und zu mal ganz unterhaltsam.

Liegt vielleicht auch daran, dass ich relativ viele Kontakte zur
Polizei hatte, durch Jahre beim Karate und den einen Papa
von nem Ex. Die Geschichten, die ich durch unseren Co-Trainer
gehört habe, der beim BGS, SEK, GSG9 war, hatten eine
etwas andere Klasse, dagegen ist die Berichterstattung im
Fernsehen wirklich amüsant.

Nen Wecker stelle ich mir aber trotzdem nicht, um diese Sendungen
nicht zu verpassen, echt. :)

Monica
Frank Lachmann
2004-10-20 22:31:52 UTC
Permalink
Post by Monica Ladberg
Aber mit den Polizisten auf Streife oder auch mal den BGS begleiten,
finde ich tatsächlich ab und zu mal ganz unterhaltsam. Liegt
vielleicht auch daran, dass ich relativ viele Kontakte zur Polizei
hatte, durch Jahre beim Karate und den einen Papa von nem Ex.
Ich sag' ja nicht, daß die "Geschichtchen" nicht unterhaltsam wären.
Mein Cousin ist auch Bulle, ich bekomm' genug solcher Sachen mit.

Ich finde es nur regelrecht abstoßend, wie durch solche Sendungen das
"Kleingärtner-Verhalten" gefördert wird. Daß sich Leute über
Cafébetreiber, die ihre Stühle und Sonnenschirme 15 cm zu weit auf die
Straße rausgestellt haben, aufregen und diese gleich mal dem Ordnungsamt
melden, kommt doch auch von "sowas". Ich finde einfach die in diesen
Sendungen transportierte Einstellung zum Kotzen ("Dieses Land würde im
Chaos versinken, wenn wir nicht unsere Helden hätten, die dem Radfahrer
eine 5-Euro-Strafe verpassen, weil er in der Einbahnstraße verkehrtrum
gerollt ist"). Hilfsheriff-Kacke. Sorry.
--
| http://www.argh.de/ · icq #83271428 | o. o o o o oo |
| - the key to joy is disobedience. - | oo o o o o .o |
Tim Aretz
2004-10-21 10:03:41 UTC
Permalink
Post by Frank Lachmann
("Dieses Land würde im
Chaos versinken, wenn wir nicht unsere Helden hätten, die dem Radfahrer
eine 5-Euro-Strafe verpassen, weil er in der Einbahnstraße verkehrtrum
gerollt ist").
Ich dachte bis vor kurzem auch, dass das die "typisch deutsche"
Kleinbürgermentalität wäre, aber was ich in letzter Zeit bei unseren
Nachbarn so gesehen habe... da stehen in gewissen Gegenden (uninähe)
regelmäßig (beinahe jeden Tag) über eine ca. 2km lange Einbahnstraße
mehrere Grüppchen vom Ordnungsamt/Stadtpolizisten (wie auch immer das
in den Niederlanden heisst) strategisch verteilt rum, meist in einer
Einfahrt versteckt, die _nichts_ anderes machen als auf Radfahrer zu
warten die entgegen der vorgeschriebenen Richtung fahren um diese dann
zu verwarnen. Nur dass Verkehrsvergehen in Holland nicht bei 5,
sondern bei 45 Euro anfangen. Ähnlich verhält es sich mit den
Parkpatrouillen die streng darauf achten, dass im Stadtpark niemand
Rad fährt, oder gar in der Öffentlichkeit Alkohol trinkt.
Diese und ähnliche Beobachtungen führten dazu, dass ich die deutschen
Ordnungshüter inzwischen um einiges gelassener sehe... da gibt es zwar
leider auch immer wieder auffallende Extrembeispiele (wahrscheinlich
solche die dann für solche TV-Produktionen ausgeschlachtet werden) bei
denen man das Gefühl bekommt, dass sie einem nur was reinwürgen
wollen, aber eben auch immer wieder angenehm auffallende
Gegenbeispiele, die so etwas wie einen gesunden Menschenverstand an
den Tag legen.
BTW, "unterwegs mit dem sozialamt" oder ähnliches habe ich neutlich
auch als englische produktion gezapt... wenn da dann mädchen vor der
kamera erzählt, dass sie angst hat ihre alkoholkranke mutter würde
sich umbringen, frage ich mich doch was das für menschen sind, die so
ihren voyeurismus bedienen wollen. scheint also wirklich keine
spezifisch deutsche geschichte zu sein, ich seh da eher eine
allgemeine momentan vorherrschende mentalität. was es natürlich nicht
besser macht.
aber sich über tiefpunkte im tv aufzuregen habe ich schon vor einiger
zeit drangegeben, man denkt doch schon seit jahren "also schlimmer
kann es jetzt _wirklich_ nicht mehr kommen" und schwups ist ein neues
konzept da, welches dann wieder den kotztütenmarkt ankurbelt.

Gruss,

Tim
--
"Nothing defines humans better, than their willingness to do irrational things in the pursiut
of phenomenally unlikely payoffs. This is the principle behind lotteries, dating and religion."
- Scott Adams, The Dilbert Principle
^°vv°^ mailto:***@brunnenkinder.net --- http://www.brunnenkinder.net
Frank Lachmann
2004-10-21 10:41:17 UTC
Permalink
Post by Tim Aretz
aber sich über tiefpunkte im tv aufzuregen habe ich schon vor einiger
zeit drangegeben, man denkt doch schon seit jahren "also schlimmer
Ich rege mich nicht mal darüber auf, es interessiert mich nur aus
sagenwirmal "medientheoretischer Sicht". Ich finde den Erfolg dieser
Formate in gewisser Weise beeindruckend (und, wertend gesprochen,
natürlich erschreckend, wie gesagt) und interessant. Und dann überlegt
man sich, also ich mir, eben, wieso das so ist (also wieso ich das so
"schlimm" finde, inhaltlich) und woher das kommt (daß das so viele Leute
toll finden). Alles ganz harmlos. :)
--
| http://www.argh.de/ · icq #83271428 | o. o o o o oo |
| - the key to joy is disobedience. - | oo o o o o .o |
Berti Ferranti
2004-10-21 11:25:44 UTC
Permalink
Alsö isch soche plöss: Moschendrohtzaun...

mfg Berti
Frank Lachmann
2004-10-21 11:40:48 UTC
Permalink
Post by Berti Ferranti
Alsö isch soche plöss: Moschendrohtzaun...
Basar, bist du's? Oder greift diese unleserliche Spackoschreibe jetzt
immer mehr um sich?
--
| http://www.argh.de/ · icq #83271428 | o. o o o o oo |
| - the key to joy is disobedience. - | oo o o o o .o |
Berti Ferranti
2004-10-21 12:58:12 UTC
Permalink
Post by Frank Lachmann
Basar, bist du's? Oder greift diese unleserliche Spackoschreibe jetzt
immer mehr um sich?
Mein Name steht in der Von: -zeile des Posts.

Und es handelt sich keineswegs um "unleserliche Spackoschreibe", sondern
vielmehr um eine schriftliche Niederlegung sächsischer Mundart. Den genauen
Wortlaut bitte nachschlagen in den Archiven der Rundfunksendung "TV-Total"
oder wahlweise im Musikstück "Maschendrahtzaun" von Stefan Raab.

mfg Berti
Joerg Frey
2004-10-21 14:53:11 UTC
Permalink
Post by Frank Lachmann
Post by Berti Ferranti
Alsö isch soche plöss: Moschendrohtzaun...
Basar, bist du's? Oder greift diese unleserliche Spackoschreibe jetzt
immer mehr um sich?
Nö, Recht hat er. Dieses Maschendrahtzaunding steht irgendwie
exemplarisch für die ganze Branche: es ist IMHO der Voyeurismus der
Leute, der bedient wird/werden will. Warum ist "TV Total" seit Jahren
so (einigermaßen) erfolgreich? Weil Häme, Schadenfreude mindestens
genauso verkauft wie Sex.
Die Blöd-Zeitung bspw. macht's seit ihrer... Erfindung jeden Tag vor:
knappe Neuwortschöpfungen als Blickfänger, die den Kaufzwang auslösen
sollen, und im Text dann nichts anderes als Gewäsch in Form von
aufgeschnappten und selbstgestrickten Gerüchten. Das Ganze noch mit
ein paar Vorurteilen o.ä. garniert und Quote/Verkaufszahl erreichen
sich quasi von selbst.

Nachbars Garten ist offenbar allemal interessanter als das eigene
Grün, denn in der eigenen Mülltonne ist ja nur das, was man eh
loswerden will, während in des Nachbars vielleicht ja was zu finden
ist, worüber man sich's Maul zerreißen kann.
Übertragen auf diese TV-Shows heißt das aus meiner Sicht: es ist so
schön bequem, sich durch die Probleme und Schwierigkeiten anderer von
den eigenen ablenken zu lassen. Wenn sich jeder um seine eigenen
Sorgen kümmern würde, hätte man in kurzer Zeit ja nix mehr zu jammern
und alle Welt würde sich auf einmal in den Armen liegen... wie
widerlich. ;-)

Wieso das nun so ist, ist 'ne gute Frage.
Weil Menschen so sind?


J:ust my 2 cents
NP: Orbital, "Monday"
--
http://here.is/ripley/
Berti Ferranti
2004-10-21 16:03:04 UTC
Permalink
Post by Joerg Frey
Wieso das nun so ist, ist 'ne gute Frage.
Weil Menschen so sind?
Es geht uns zu gut. Wer sich um die Belange anderer kümmern kann (fast schon
nebenberuflich teilweise), hat nicht genug mit sich selbst zu tun. In
Zeiten, wo wir um 5 hätten Aufstehen müssen zum Kühe melken, dann den ganzen
Tag auf dem Feld geschuftet und um 10 halbtot ins Bett gefallen wären, hätte
mit Sicherheit niemand seine Zeit mit so einm Sch**ss zu verschwenden
gesucht.

Heute lastet uns das bisschen Büroarbeit am Tag kaum noch aus. Deswegen
läuft auch grundsätzlich ab 13h die Flimmerkiste.

Zeichen der Zeit.

mfg Berti
Cornelia Schneider
2004-10-21 17:28:23 UTC
Permalink
Post by Berti Ferranti
Wer sich um die Belange anderer kümmern kann (fast schon
nebenberuflich teilweise), hat nicht genug mit sich selbst zu tun.
*ahem* Es gibt auch durchaus noch andere außerberufliche
Beschäftigungen als Fernsehen ...

Im übrigen ist TV für mich schlicht Opium für's Volk, das zudem noch
verblödet, und ganz bewußt so eingesetzt wird.

Cornelia
--
Be out and be proud - today is the first day of the rest of your life

Support Transgenre Strasbourg : http://www.sts67.org
site personnel : http://surf.to/fofol
Uta Walossek
2004-10-22 20:20:58 UTC
Permalink
Post by Berti Ferranti
Post by Joerg Frey
Wieso das nun so ist, ist 'ne gute Frage.
Weil Menschen so sind?
Es geht uns zu gut. Wer sich um die Belange anderer kümmern kann (fast
schon nebenberuflich teilweise), hat nicht genug mit sich selbst zu
tun. In Zeiten, wo wir um 5 hätten Aufstehen müssen zum Kühe melken,
dann den ganzen Tag auf dem Feld geschuftet und um 10 halbtot ins Bett
gefallen wären, hätte mit Sicherheit niemand seine Zeit mit so einm
Sch**ss zu verschwenden gesucht.
Nicht daß ich dir grundsätzlich widersprechen möchte, aber ziemlich
sicher hat schon damals während/nach der Feldarbeit der Klatsch über
Nachbars Angelegenheiten zur Würze des Lebens gehört -- vielleicht noch
mehr, weils sonst nicht so viel Ablenking gab...
--
Uta
NP:
"Everyone should have a pet conspiracy theory."
Uta Walossek
2004-10-22 20:51:29 UTC
Permalink
Post by Uta Walossek
Nicht daß ich dir grundsätzlich widersprechen möchte, aber ziemlich
sicher hat schon damals während/nach der Feldarbeit der Klatsch über
Nachbars Angelegenheiten zur Würze des Lebens gehört -- vielleicht
noch mehr, weils sonst nicht so viel Ablenking gab...
Ups, war nicht denglisch gemeint -- AblenkUng natürlich.
--
Uta
NP:
"Everyone should have a pet conspiracy theory."
Berti Ferranti
2004-10-22 23:48:08 UTC
Permalink
Post by Uta Walossek
Post by Berti Ferranti
Post by Joerg Frey
Wieso das nun so ist, ist 'ne gute Frage.
Weil Menschen so sind?
Es geht uns zu gut. Wer sich um die Belange anderer kümmern kann (fast
schon nebenberuflich teilweise), hat nicht genug mit sich selbst zu
tun. In Zeiten, wo wir um 5 hätten Aufstehen müssen zum Kühe melken,
dann den ganzen Tag auf dem Feld geschuftet und um 10 halbtot ins Bett
gefallen wären, hätte mit Sicherheit niemand seine Zeit mit so einm
Sch**ss zu verschwenden gesucht.
Nicht daß ich dir grundsätzlich widersprechen möchte, aber ziemlich
sicher hat schon damals während/nach der Feldarbeit der Klatsch über
Nachbars Angelegenheiten zur Würze des Lebens gehört -- vielleicht noch
mehr, weils sonst nicht so viel Ablenking gab...
Aber der Tratsch auf dem Feld läuft ja auch heute noch während der
Arbeitszeit. Noch dazu kannte man die Leute, über die man sich
unterhielt, und sass nicht alleine oder in kleinen Gruppen vor den Höhen
und Tiefen (bevorzugt natürlich letztere) wildfremder Leute.
Ausserdem tippe ich beim Fekdtratsch noch mehr auf Erfahrungstausch, die
Bauern und Bäuerinnen hatten bestimmt nicht die überschüssige Luft, sich
über die trivialsten Sachen zu unterhalten. Bzw. die Skandalthemen, die
die Medienlandschaft mit schöner Regelmässigkeit auf die Mattscheibe
zerrt. vom Schlage eines "Hilfe mein Kind ist zu fett", "Hilfe meine
Mutter spioniert mir nach" oder "Hilfe, mein Nachbar müllt alles zu".
(Bin leider selbst wenig in den Themen bewandert, schnappe sowas immer
nur bei meiner Schwester auf, die sich mit Vorliebe solcher Gehirnwäsche
hingibt. Sachdienliche Hinweise werden immer gern genommen)

Es gab da mal ne schöne Karikatur zum Thema Sinn von Reality Shows -
leider weiss ich nicht mehr, wo. In dem Bild sah man eine Familie vor
dem Ferseher sitzen. Auf dem Schirm flackerte eben diese Familie gleich
nochmal, man sah sich quasi selbst beim Fernsehen zu...

Den Scherz übers "Ablenking" kann ich mir ja jetzt wohl kneifen...

mfg Berti
Uta Walossek
2004-10-23 00:09:15 UTC
Permalink
Post by Berti Ferranti
Post by Uta Walossek
Nicht daß ich dir grundsätzlich widersprechen möchte, aber ziemlich
sicher hat schon damals während/nach der Feldarbeit der Klatsch über
Nachbars Angelegenheiten zur Würze des Lebens gehört -- vielleicht
noch mehr, weils sonst nicht so viel Ablenking gab...
Aber der Tratsch auf dem Feld läuft ja auch heute noch während der
Arbeitszeit. Noch dazu kannte man die Leute, über die man sich
unterhielt, und sass nicht alleine oder in kleinen Gruppen vor den
Höhen und Tiefen (bevorzugt natürlich letztere) wildfremder Leute.
Ausserdem tippe ich beim Fekdtratsch noch mehr auf Erfahrungstausch,
die Bauern und Bäuerinnen hatten bestimmt nicht die überschüssige
Luft, sich über die trivialsten Sachen zu unterhalten. Bzw. die
Skandalthemen, die die Medienlandschaft mit schöner Regelmässigkeit
auf die Mattscheibe zerrt. vom Schlage eines "Hilfe mein Kind ist zu
fett", "Hilfe meine Mutter spioniert mir nach" oder "Hilfe, mein
Nachbar müllt alles zu".
Jo, wie gesagt, grundsätzlich stimme ich dir ja auch zu, nur denke ich,
daß darin (im Feldtratsch) halt der Grund/Hund begraben liegt, das eine
ist nur eine Erweiterung des Anderen. Ich persönlich denke halt schon,
daß das mehr als "Erfahrungsaustausch" gewesen sein dürfte. Klar, sie
hatten weniger Zeit, aber hätten sie sie gehabt...
--
Uta
NP:
"Everyone should have a pet conspiracy theory."
Berti Ferranti
2004-10-23 09:48:49 UTC
Permalink
Post by Uta Walossek
Klar, sie
hatten weniger Zeit, aber hätten sie sie gehabt...
Wer sich um die Belange anderer kümmern kann ([...]), hat nicht genug
mit sich selbst zu tun.
q.e.d.

:D

mfg Berti
Joerg Frey
2004-10-25 01:22:43 UTC
Permalink
Berti Ferranti <***@web.de> wrote:

[snip]
Post by Berti Ferranti
Ausserdem tippe ich beim Fekdtratsch noch mehr auf Erfahrungstausch, die
Bauern und Bäuerinnen hatten bestimmt nicht die überschüssige Luft, sich
über die trivialsten Sachen zu unterhalten.
Aber durchaus die Zeit, nebenher beim Brennen nicht weniger z.B.
rothaariger Männer und Frauen oder sonstigen Menschen, denen irgendein
seinerzeit modischer Makel anhaftete, Applaus zu klatschen... nicht zu
vergessen, daß auch derlei Volksamüsement nicht selten von den
Regierenden und ihren Hinterleuten gesteuert worden ist. Die Medien
waren seinerzeit zwar etwas anders geartet, aber die Motive waren
irgendwo dieselben: dem regierten Volk irgendwas zu geben, über das es
sich auslassen konnte, damals die Hexen, heute die bösen
Sozialhilfeempfänger und sog. "Schmarotzer", die in solchen TV-Shows
vorgeführt werden.

(ein paar Mal um einige Ecken gedacht, aber dennoch)


J:
NP: -
--
http://here.is/ripley/
Cornelia Schneider
2004-10-25 10:17:49 UTC
Permalink
Post by Joerg Frey
(ein paar Mal um einige Ecken gedacht, aber dennoch)
Doch paßt schon. Brot und Spiele, Opium aka Religion, und gemeinsame
Sündenböcke hielten ein Volk immer schon gefügig.

Cornelia
--
Be out and be proud - today is the first day of the rest of your life

Support Transgenre Strasbourg : http://www.sts67.org
site personnel : http://surf.to/fofol
Joerg Frey
2004-10-25 13:56:34 UTC
Permalink
Post by Cornelia Schneider
Post by Joerg Frey
(ein paar Mal um einige Ecken gedacht, aber dennoch)
Doch paßt schon. Brot und Spiele, Opium aka Religion, und gemeinsame
Sündenböcke hielten ein Volk immer schon gefügig.
Nur daß in meiner Analogie zu heute Religion überhaupt keine Rolle
spielt. Ich sprach eher vom Scheiterhaufen "Glotze".


J:
NP: -
--
http://here.is/ripley/
Joerg Frey
2004-10-25 01:15:05 UTC
Permalink
Post by Uta Walossek
Post by Berti Ferranti
Post by Joerg Frey
Wieso das nun so ist, ist 'ne gute Frage.
Weil Menschen so sind?
Es geht uns zu gut. Wer sich um die Belange anderer kümmern kann (fast
schon nebenberuflich teilweise), hat nicht genug mit sich selbst zu
tun. In Zeiten, wo wir um 5 hätten Aufstehen müssen zum Kühe melken,
dann den ganzen Tag auf dem Feld geschuftet und um 10 halbtot ins Bett
gefallen wären, hätte mit Sicherheit niemand seine Zeit mit so einm
Sch**ss zu verschwenden gesucht.
Nicht daß ich dir grundsätzlich widersprechen möchte, aber ziemlich
sicher hat schon damals während/nach der Feldarbeit der Klatsch über
Nachbars Angelegenheiten zur Würze des Lebens gehört -- vielleicht noch
mehr, weils sonst nicht so viel Ablenking gab...
"Nobody expects the Spanish Inquisition."


J:
NP: -
--
http://here.is/ripley/
Berti Ferranti
2004-10-25 05:03:31 UTC
Permalink
Post by Joerg Frey
Post by Uta Walossek
Post by Berti Ferranti
Post by Joerg Frey
Wieso das nun so ist, ist 'ne gute Frage.
Weil Menschen so sind?
Es geht uns zu gut. Wer sich um die Belange anderer kümmern kann (fast
schon nebenberuflich teilweise), hat nicht genug mit sich selbst zu
tun. In Zeiten, wo wir um 5 hätten Aufstehen müssen zum Kühe melken,
dann den ganzen Tag auf dem Feld geschuftet und um 10 halbtot ins Bett
gefallen wären, hätte mit Sicherheit niemand seine Zeit mit so einm
Sch**ss zu verschwenden gesucht.
Nicht daß ich dir grundsätzlich widersprechen möchte, aber ziemlich
sicher hat schon damals während/nach der Feldarbeit der Klatsch über
Nachbars Angelegenheiten zur Würze des Lebens gehört -- vielleicht noch
mehr, weils sonst nicht so viel Ablenking gab...
"Nobody expects the Spanish Inquisition."
"Our key to victory is the element of surprise!"

mfg Berti
Cornelia Schneider
2004-10-25 10:16:29 UTC
Permalink
Post by Joerg Frey
"Nobody expects the Spanish Inquisition."
Dafür gibt's ja auch Ratzingers Glaubenskongregation in Rom ...

Cornelia *Raider heißt jetzt Twix oder so*
--
Be out and be proud - today is the first day of the rest of your life

Support Transgenre Strasbourg : http://www.sts67.org
site personnel : http://surf.to/fofol
Frank Lachmann
2004-10-21 16:19:44 UTC
Permalink
Post by Joerg Frey
Post by Frank Lachmann
Post by Berti Ferranti
Alsö isch soche plöss: Moschendrohtzaun...
Basar, bist du's?
Nö, Recht hat er.
Gilt "Basar, bist du's?" neuerdings schon als Angriff, oder können wir
das weiterhin als harmlose Kurzform für "Ich konnte diesen Satz nur mit
Mühe entziffern" durchgehen lassen?
Post by Joerg Frey
Wieso das nun so ist, ist 'ne gute Frage. Weil Menschen so sind?
Da fehlt ein "dumm" zwischen "so" und "sind".
--
| http://www.argh.de/ · icq #83271428 | o. o o o o oo |
| - the key to joy is disobedience. - | oo o o o o .o |
Berti Ferranti
2004-10-21 16:48:17 UTC
Permalink
Post by Frank Lachmann
Gilt "Basar, bist du's?" neuerdings schon als Angriff, oder können wir
das weiterhin als harmlose Kurzform für "Ich konnte diesen Satz nur mit
Mühe entziffern" durchgehen lassen?
Naja so schwer hab ich's dir ja nun auch wieder nicht gemacht. Ausserdem
wusste zumindest ich nicht genau, was ich mit dem Statement anfangen sollte.
Spätestens bei "unleserliche Spackoschreibe" fühlte ich mich aber
angegriffen.

mfg Berti
Basar Alabay
2004-10-21 19:38:31 UTC
Permalink
Post by Frank Lachmann
Gilt "Basar, bist du's?" neuerdings schon als Angriff, oder können wir
das weiterhin als harmlose Kurzform für "Ich konnte diesen Satz nur mit
Mühe entziffern" durchgehen lassen?
Aaaah ... daher weht der Wind.
Nach Bertis merkwürdigem Posting mußte ich diesen Thread doch mal
durchforsten.
Also Frank, wenn Du sowohl mein Spackomatto als auch das Sächsische
nicht verstehst, ist halt der Karlsruher in Dir zu sprachkonservatv,
oder Du hast Du viel CoilNoise gehört.
Keine Ahnung.

B. Alabay
.
--
http://www.thetrial.de/
Berti Ferranti
2004-10-21 19:45:47 UTC
Permalink
Post by Basar Alabay
Aaaah ... daher weht der Wind.
*rausch*
Post by Basar Alabay
Also Frank, wenn Du sowohl mein Spackomatto als auch das Sächsische
nicht verstehst, ist halt der Karlsruher in Dir zu sprachkonservatv,
Und wir sorgen für sprachsynaptischen Overload. Wenn ich erstmal alle mir
zur Verfügung stehenden Sprachen, Dialekte und Akzente hier auspacke, müssen
Sprachkonservative zwecks besseren Verständnisses auf
cn.soc.subculture.gothic ausweichen - harhar!
Post by Basar Alabay
oder Du hast Du viel CoilNoise gehört.
Sind Coil jetzt Noise oder nicht? Ihr macht mich fertig!

mfg Berti
Basar Alabay
2004-10-21 19:57:12 UTC
Permalink
Post by Berti Ferranti
Post by Basar Alabay
oder Du hast Du viel CoilNoise gehört.
Sind Coil jetzt Noise oder nicht? Ihr macht mich fertig!
Coil ist Coil.
Was sie machen, ist ihnen überlassen, das reicht von astreinem Wave über
Pop bis Noise und zurück über Techno bis ...?

B. Alabay
.
--
http://www.thetrial.de/
Joerg Frey
2004-10-22 12:51:02 UTC
Permalink
Post by Frank Lachmann
Post by Joerg Frey
Post by Frank Lachmann
Post by Berti Ferranti
Alsö isch soche plöss: Moschendrohtzaun...
Basar, bist du's?
Nö, Recht hat er.
Gilt "Basar, bist du's?" neuerdings schon als Angriff,
Nö. Mir ging's nur um den Inhalt(Maschendrahtzaun) und weniger um die
Form.
Post by Frank Lachmann
oder können wir das weiterhin als harmlose Kurzform für "Ich konnte
diesen Satz nur mit Mühe entziffern" durchgehen lassen?
Aber sicher. :D
Post by Frank Lachmann
Post by Joerg Frey
Wieso das nun so ist, ist 'ne gute Frage. Weil Menschen so sind?
Da fehlt ein "dumm" zwischen "so" und "sind".
Jo, ich würde allerdings noch zu ganz anderen Adjektiven greifen; so
ganz ohne paßte es irgendwie ganz gut, so daß sich jeder seinen Teil
denken konnte.


J:
NP: Sugarcubes, "Mama"
--
http://here.is/ripley/
Jürgen Schmadlak
2004-10-21 19:18:53 UTC
Permalink
Post by Joerg Frey
Wieso das nun so ist, ist 'ne gute Frage.
Weil Menschen so sind?
Wenn ich schlecht drauf bin erschrecke ich immer darüber wie sich
Menschen heute amüsieren und wie brutal sie ihr Gegenüber, mit *allen*
Mitteln, verletzten wollen.

Ich sehe da durchaus einen Zusammenhang, beides nimmt inzwischen recht
furchtbare Dimensionen an.

Aber zum Glück bin ich ja nie schlecht drauf.
--
Satisfy your thirst for life!
NP: Prodigy - Action Radar
Joerg Frey
2004-10-22 12:52:39 UTC
Permalink
Post by Jürgen Schmadlak
Post by Joerg Frey
Wieso das nun so ist, ist 'ne gute Frage.
Weil Menschen so sind?
Wenn ich schlecht drauf bin erschrecke ich immer darüber wie sich
Menschen heute amüsieren und wie brutal sie ihr Gegenüber, mit *allen*
Mitteln, verletzten wollen.
Ich sehe da durchaus einen Zusammenhang, beides nimmt inzwischen recht
furchtbare Dimensionen an.
Womit du ziemlich gut umschrieben hast, weswegen ich mir das Fernsehen
und ähnliche Verblödungsmaschinen abgewöhnt habe. Ich ertrage das
Elend einfach nicht mehr.
Post by Jürgen Schmadlak
Aber zum Glück bin ich ja nie schlecht drauf.
Hätt' mich jetzt auch gewundert. *g*


J:
NP: Sugarcubes, "Mama"
--
http://here.is/ripley/
Jürgen Schmadlak
2004-10-22 20:25:45 UTC
Permalink
Post by Joerg Frey
Womit du ziemlich gut umschrieben hast, weswegen ich mir das Fernsehen
und ähnliche Verblödungsmaschinen abgewöhnt habe. Ich ertrage das
Elend einfach nicht mehr.
Meiner war halt eines Tages 'weg', mir wurde die Entscheidung also
abgenommen.

Ich hatte dann erst mal keine Lust einen neuen zu kaufen. Lästig waren
nur meine Eltern, die mir dann unbedingt einen Fernseher schenken
wollten. 'Aber du *brauchst* doch einen', war recht schwer sie davon
abzuhalten.
Post by Joerg Frey
Post by Jürgen Schmadlak
Aber zum Glück bin ich ja nie schlecht drauf.
Hätt' mich jetzt auch gewundert. *g*
Und mich erst.
--
Entweder man lebt, oder man ist konsequent. [Erich Kästner]
NP: John Frusciante - The Will To Death
Monica Ladberg
2004-10-21 14:31:15 UTC
Permalink
Post by Tim Aretz
BTW, "unterwegs mit dem sozialamt" oder ähnliches habe ich neutlich
auch als englische produktion gezapt... wenn da dann mädchen vor der
kamera erzählt, dass sie angst hat ihre alkoholkranke mutter würde
sich umbringen, frage ich mich doch was das für menschen sind, die so
ihren voyeurismus bedienen wollen. scheint also wirklich keine
spezifisch deutsche geschichte zu sein, ich seh da eher eine
allgemeine momentan vorherrschende mentalität. was es natürlich nicht
besser macht.
Jau, was mir spontan dabei einfällt, ist als ich vor vielen Jahren das
erste Mal "Running Man" gesehen habe - damals habe ich schon
befürchtet, dass wir in zehn Jahren ebenfalls solche Sendungen
haben würden.
Die zehn Jahre sind gottseidank nicht hingekommen, wir nähern
uns aber dennoch langsam aber sicher Sendungen wie "Klettern
für Kohle" etc. an. :-(

Monica
eSpunkt
2004-10-21 14:47:41 UTC
Permalink
Post by Monica Ladberg
Jau, was mir spontan dabei einfällt, ist als ich vor vielen Jahren das
erste Mal "Running Man" gesehen habe - damals habe ich schon
befürchtet, dass wir in zehn Jahren ebenfalls solche Sendungen
haben würden.
was glaubst du, was die leute, die in den frühen 70'ern "das
millionspiel" gesehen haben, erst gedacht haben mögen. oder noch etwas
früher "das 7. opfer" ;-)

eS.
eSpunkt
2004-10-21 14:49:24 UTC
Permalink
oder noch etwas früher "das 7. opfer" ;-)
"das zehnte opfer" natürlich.

eS.
Cornelia Schneider
2004-10-21 11:22:35 UTC
Permalink
Post by Monica Ladberg
Interessant finde ich die Polizei auf Streife - was da an
alltäglichem Wahnsinn anfällt (und das nur in einer Schicht, so es
denn stimmt), ist schon heftig, hätte ich so nie gedacht.
Ich hab jahrelang Polizeifunk gehört (weil der Interessanter als
Fernsehen war :-) ), ich kann dir bestätigen, daß sowas real ist.
Streifenpolizisten machen eigentlich zu 90 % nen Sozialarbeiterjob.

Cornelia
--
Be out and be proud - today is the first day of the rest of your life

Support Transgenre Strasbourg : http://www.sts67.org
site personnel : http://surf.to/fofol
Frank Lachmann
2004-10-21 10:38:21 UTC
Permalink
Date: 21 Oct 2004 12:22:35 +0100
Du bist dem Rest der Welt übrigens wieder/immernoch ca. eine Stunde
voraus.
--
| http://www.argh.de/ · icq #83271428 | o. o o o o oo |
| - the key to joy is disobedience. - | oo o o o o .o |
Cornelia Schneider
2004-10-21 13:14:18 UTC
Permalink
Post by Frank Lachmann
Du bist dem Rest der Welt übrigens wieder/immernoch ca. eine Stunde
voraus.
Bin halt ne ganz Schnelle ...

Cornelia
--
Be out and be proud - today is the first day of the rest of your life

Support Transgenre Strasbourg : http://www.sts67.org
site personnel : http://surf.to/fofol
Frank Lachmann
2004-10-21 13:07:01 UTC
Permalink
Post by Cornelia Schneider
Bin halt ne ganz Schnelle ...
.. deren Postings halt immer falsch einsortiert werden, wenn man einen
Thread "der Reihe nacht" liest. Meinjanur.
--
| http://www.argh.de/ · icq #83271428 | o. o o o o oo |
| - the key to joy is disobedience. - | oo o o o o .o |
Cornelia Schneider
2004-10-21 14:32:06 UTC
Permalink
Post by Frank Lachmann
.. deren Postings halt immer falsch einsortiert werden, wenn man
einen Thread "der Reihe nacht" liest. Meinjanur.
Ok, aber mein client zeigt sie mit der richtigen Uhrzeit an.

Cornelia
--
Be out and be proud - today is the first day of the rest of your life

Support Transgenre Strasbourg : http://www.sts67.org
site personnel : http://surf.to/fofol
Frank Lachmann
2004-10-21 13:34:38 UTC
Permalink
Post by Cornelia Schneider
Post by Frank Lachmann
.. deren Postings halt immer falsch einsortiert werden, wenn man
einen Thread "der Reihe nacht" liest. Meinjanur.
Ok, aber mein client zeigt sie mit der richtigen Uhrzeit an.
Ich habe ein deja-vu .. hatten wir das nicht vor einiger Zeit alles
schonmal? Danach hattest du doch an deinem Client irgendwas gedreht und
alle waren happy!?
--
| http://www.argh.de/ · icq #83271428 | o. o o o o oo |
| - the key to joy is disobedience. - | oo o o o o .o |
Cornelia Schneider
2004-10-21 14:56:42 UTC
Permalink
Post by Frank Lachmann
Ich habe ein deja-vu .. hatten wir das nicht vor einiger Zeit alles
schonmal? Danach hattest du doch an deinem Client irgendwas gedreht
und alle waren happy!?
Kann sein. Mir ist aber nicht klar, warum meine Systemzeit (die
eindeutig richtig ist, da über NTP geregelt) und meine post-Zeit
identisch sind und auch entsprechend bei mir angezeigt werden aber bei
anderen nicht. Und am client gedreht hab ich schon ewig nicht mehr.

Cornelia
--
Be out and be proud - today is the first day of the rest of your life

Support Transgenre Strasbourg : http://www.sts67.org
site personnel : http://surf.to/fofol
Uwe Schröder
2004-10-21 14:12:10 UTC
Permalink
Post by Cornelia Schneider
Mir ist aber nicht klar, warum meine Systemzeit (die
eindeutig richtig ist, da über NTP geregelt) und meine post-Zeit
identisch sind und auch entsprechend bei mir angezeigt werden
In deinem Header steht

Date: 21 Oct 2004 15:56:42 +0100
NNTP-Posting-Date: 21 Oct 2004 15:56:46 MEST

Ersteres ist die Uhrzeit deines Rechners (15:56 Winterzeit), das zweite
die Uhrzeit deines Newsservers (15:56 Sommerzeit). Deine Uhrzeit ist
richtig, aber die Zeitzone ist falsch.

usch "du müßtest also eigentlich alle anderen postings außer deinen mit
der falschen uhrzeit sehen, sprich eine stunde in der vergangenheit"
Cornelia Schneider
2004-10-21 16:35:39 UTC
Permalink
Post by Uwe Schröder
usch "du müßtest also eigentlich alle anderen postings außer deinen
mit der falschen uhrzeit sehen, sprich eine stunde in der
vergangenheit"
Hmm, sieht auf den ersten Blick nicht so aus, aber ich guck mir das
mal näher an.

Cornelia
--
Be out and be proud - today is the first day of the rest of your life

Support Transgenre Strasbourg : http://www.sts67.org
site personnel : http://surf.to/fofol
Monica Ladberg
2004-10-21 14:36:31 UTC
Permalink
Post by Cornelia Schneider
Post by Monica Ladberg
Interessant finde ich die Polizei auf Streife - was da an
alltäglichem Wahnsinn anfällt (und das nur in einer Schicht, so es
denn stimmt), ist schon heftig, hätte ich so nie gedacht.
Ich hab jahrelang Polizeifunk gehört (weil der Interessanter als
Fernsehen war :-) ), ich kann dir bestätigen, daß sowas real ist.
Streifenpolizisten machen eigentlich zu 90 % nen Sozialarbeiterjob.
<prust>, na das ist auch mal gut. :)

Ich persönlich kenne eigentlich auch nur echt nette Polizisten,
die viel Herz und Liebe für ihren (gar nicht mal ungefährlichen)
Beruf haben.

Trotzdem hat sich mein allgemeines Verhältnis zur Polizei
seit Besitz des Führerscheins schon etwas geändert, einfach
weil man als Autofahrer ja hinter jedem Busch und auf jeder
freien nächtlichen Straße einen Blitzer oder ne Kontrolle er-
warten muss - aber beim Zappen zu sehen, dass (besonders
hier im Ruhrgebiet) die Polizisten teilweise echt lockere und
auch lustige Leute sind, finde ich wirklich ganz nett.

Aber mit was die tatsächlich so konfrontiert werden, naja.

Gut, ich liege momentan 24/7 krank auf dem Sofa, und bin
nicht wählerisch, aber als die Streifenpolizisten letztens ne
eingesperrte Frau fanden, deren Mann einfach für Tage
weggefahren ist, Fenster vernagelt, Schlüssel weg.. das ist
schon wirklich krass. Das hat mich dann auch wirklich inter-
essiert.

Monica ;)
babsi teichner
2004-10-20 18:09:03 UTC
Permalink
Berti Ferranti <***@web.de> wrote:

hi!

(...)
Post by Berti Ferranti
Und wer es sich leisten kann, sich für 1000 Euro eine Woche frei zu nehmen
und sich vor der halben Welt zu blamieren, der hat es auch verdient, eben
dies zu machen :D
da hab ich ja mit meinem 2 sek. auftritt als statistin bei derrick als
heruntergekommene punkerin für 150 flocken noch einen richtig guten
schnitt gemacht *gg*


babsi
--
.
Joerg Frey
2004-10-20 20:51:54 UTC
Permalink
***@web.de (babsi teichner) wrote:

[snip]
Post by babsi teichner
da hab ich ja mit meinem 2 sek. auftritt als statistin bei derrick als
heruntergekommene punkerin für 150 flocken noch einen richtig guten
schnitt gemacht *gg*
*lol*
150? Alte Hartwährung aka DM nehme ich an...

Wann war'n das, und was hat man damals unter "heruntergekommen"
verstanden? *grübel*


J:
NP: -
--
http://here.is/ripley/
babsi teichner
2004-10-21 16:50:47 UTC
Permalink
Joerg Frey <***@gmx.net> wrote:

abend!
Post by Joerg Frey
[snip]
Post by babsi teichner
da hab ich ja mit meinem 2 sek. auftritt als statistin bei derrick als
heruntergekommene punkerin für 150 flocken noch einen richtig guten
schnitt gemacht *gg*
*lol*
150? Alte Hartwährung aka DM nehme ich an...
ja - richtig irgendwie erwisch ich mich immer noch beim in dm rechnen
*gg*
Post by Joerg Frey
Wann war'n das, und was hat man damals unter "heruntergekommen"
verstanden? *grübel*
Das war mitte der 90er jahre und heruntergekommen hiess in münchen, wo
das gedreht wurde, alte leopardenhose, knielanger schwarzer parka,
abgefetzter palästinenser schwarzweiss, plastiktüte in der hand und
schlafsack unterm arm *gg* makeup war kein problem, da ich ziemlich
durchgefeiert war vom vorabend *gg*

babsi!
--
.
Joerg Frey
2004-10-22 12:53:42 UTC
Permalink
[Babsi in "Derrick"]
Post by babsi teichner
Post by Joerg Frey
Wann war'n das, und was hat man damals unter "heruntergekommen"
verstanden? *grübel*
Das war mitte der 90er jahre und heruntergekommen hiess in münchen, wo
das gedreht wurde, alte leopardenhose, knielanger schwarzer parka,
abgefetzter palästinenser schwarzweiss, plastiktüte in der hand und
schlafsack unterm arm *gg* makeup war kein problem, da ich ziemlich
durchgefeiert war vom vorabend *gg*
Hm, in etwa genau so hab' ich's mir vorgestellt. :-)


J:
NP: Sugarcubes, "Coldsweat"
--
http://here.is/ripley/
Frank Lachmann
2004-10-20 15:38:59 UTC
Permalink
Ist es so, wie ich vermute, dass die richtige Anweisungen bekommen, um
die Situationen so eskalieren zu lassen?
Ich fände es ja doch _sehr_ seltsam, wenn dem nicht so wäre, sagen wir's
mal so.
--
| http://www.argh.de/ · icq #83271428 | o. o o o o oo |
| - the key to joy is disobedience. - | oo o o o o .o |
Monica Ladberg
2004-10-20 17:00:04 UTC
Permalink
Post by Frank Lachmann
Ist es so, wie ich vermute, dass die richtige Anweisungen bekommen, um
die Situationen so eskalieren zu lassen?
Ich fände es ja doch _sehr_ seltsam, wenn dem nicht so wäre, sagen wir's
mal so.
Das ist allerdings wahr.
So durchgeknallt können doch nicht alle sein? ;)

Monica
Frank Lachmann
2004-10-20 18:14:14 UTC
Permalink
Post by Frank Lachmann
Post by Monica Ladberg
Ist es so, wie ich vermute, dass die richtige Anweisungen bekommen,
um die Situationen so eskalieren zu lassen?
Ich fände es ja doch _sehr_ seltsam, wenn dem nicht so wäre, sagen
Das ist allerdings wahr. So durchgeknallt können doch nicht alle sein?
Nö. Ganz pragmatisch: es würde der "Grundlage" eines Privatsenders
widersprechen, wenn dem nicht so wäre. RTL2 will Geld verdienen und
bekommt dieses Geld über das Argument "Reichweite", nicht über das
Argument "Anspruch". Ganz wertfrei gemeint.
--
| http://www.argh.de/ · icq #83271428 | o. o o o o oo |
| - the key to joy is disobedience. - | oo o o o o .o |
Monica Ladberg
2004-10-20 18:28:12 UTC
Permalink
Post by Frank Lachmann
Post by Frank Lachmann
Post by Monica Ladberg
Ist es so, wie ich vermute, dass die richtige Anweisungen bekommen,
um die Situationen so eskalieren zu lassen?
Ich fände es ja doch _sehr_ seltsam, wenn dem nicht so wäre, sagen
Das ist allerdings wahr. So durchgeknallt können doch nicht alle sein?
Nö. Ganz pragmatisch: es würde der "Grundlage" eines Privatsenders
widersprechen, wenn dem nicht so wäre. RTL2 will Geld verdienen und
bekommt dieses Geld über das Argument "Reichweite", nicht über das
Argument "Anspruch". Ganz wertfrei gemeint.
Naja, grade RTL2 ist ein bissl hart.
Im No-Sin-Forum ging es grade heiss her, weil RTL2 heimlich auf
der Nacht der Masken (SM-Veranstaltung auf nem Schloss) gefilmt
hatte und einen ganz beschissenen Bericht daraus gemacht hat.

Die ganze Szene ist am Kochen darüber, das ist schon sehr, sehr
bedauerlich, zumal es eben zu erwarten ist, dass andere Sender
als Trittbrettfahrer aufspringen und ihrerseits solche Berichte
bringen, wahrscheinlich ebenfalls mit versteckter Kamera.

Monica
Joerg Frey
2004-10-20 21:05:16 UTC
Permalink
"Monica Ladberg" <***@nurfuerspam.de> wrote:

[snip]
Post by Monica Ladberg
Naja, grade RTL2 ist ein bissl hart.
Im No-Sin-Forum ging es grade heiss her, weil RTL2 heimlich auf
der Nacht der Masken (SM-Veranstaltung auf nem Schloss) gefilmt
hatte und einen ganz beschissenen Bericht daraus gemacht hat.
Hart? Trittbrettfahrer bei RTL2? Der Sender ist doch selbst einer,
zumal die Masche schon bei den Öffentlich-Rechtlichen so oder so
ähnlich gestrickt worden ist.
Ich erinnere mich noch vage an plötzlich eintrudelnde TV-Kameras im
Bochumer Zwischenfall vor ein paar Jahren. Mit dem gedrehten Material
wurde dann hinterher aus einer (für unsereiner[tm] Begriffe)
durchschnittlichen Samstagnacht eine jugendgefährdende Satanistenorgie
konstruiert...

IMHO entstehen solche "Berichte" in ereignislosen Zeiten (man beachte
etwa die Delta zwischen "Berichterstellung" und
"Berichtausstrahlung"), um das Programm wenigstens einigermaßen auf
Quote zu bringen oder 45 Minuten vollzukriegen, oder aber es wird
schlicht und ergreifend der Voyeurismus des Werbepublikums befriedigt,
Kundenbindung nennt man sowas. Ganz abgesehen davon, daß sich sowas
bis zum Erbrechen wiederholen läßt, im Falle von SM-Veranstaltungen
dann natürlich mit den entspr. Telefonistinnenangeboten in den
Werbepausen versteht sich.
Post by Monica Ladberg
Die ganze Szene ist am Kochen darüber, das ist schon sehr, sehr
bedauerlich, zumal es eben zu erwarten ist, dass andere Sender
als Trittbrettfahrer aufspringen und ihrerseits solche Berichte
bringen, wahrscheinlich ebenfalls mit versteckter Kamera.
Leute, die sowas gucken, weil sie sich seriöse Berichterstattung
erhoffen, dürfen sich nicht wundern, wenn sie sich am Ende vorgeführt
fühlen. So und nicht anders wird doch seit eh und je mit diversen
Randgruppen in den Medien verfahren. Von daher verstehe ich die
Aufregung nicht so ganz.


J:
NP: -
--
http://here.is/ripley/
Joerg Frey
2004-10-20 22:19:30 UTC
Permalink
[snip]
Post by Joerg Frey
weil RTL2 heimlich auf [...] gefilmt hatte
^^^^^^^^
[snip]
Post by Joerg Frey
Leute, die sowas gucken, weil sie sich seriöse Berichterstattung
erhoffen, dürfen sich nicht wundern, wenn sie sich am Ende vorgeführt
fühlen. So und nicht anders wird doch seit eh und je mit diversen
Randgruppen in den Medien verfahren. Von daher verstehe ich die
Aufregung nicht so ganz.
'tschulligung, das "heimlich" hatte ich überlesen.


J:
NP: -
--
http://here.is/ripley/
eSpunkt
2004-10-21 00:06:17 UTC
Permalink
Post by Joerg Frey
Von daher verstehe ich die
Aufregung nicht so ganz.
was mich ja vor allem wundert ist, wie viele leute hier sich sowas
tatsächlich anschauen, um sich anschließend darüber aufzuregen. selbst
wenn ich einen fernseher besitzen würde, wüßte ich was besseres mit
meiner zeit anzufangen.

eS.
Cornelia Schneider
2004-10-21 07:42:50 UTC
Permalink
Post by Frank Lachmann
selbst
wenn ich einen fernseher besitzen würde, wüßte ich was besseres mit
meiner zeit anzufangen.
Same here (ich besitze einen, und ich tu was besseres; z.B. gestern
abend mir Anne Clark Acoustic angucken, was ziemlich genial war)

Crnelia
--
Be out and be proud - today is the first day of the rest of your life

Support Transgenre Strasbourg : http://www.sts67.org
site personnel : http://surf.to/fofol
Monica Ladberg
2004-10-21 07:53:03 UTC
Permalink
Post by eSpunkt
Post by Joerg Frey
Von daher verstehe ich die
Aufregung nicht so ganz.
was mich ja vor allem wundert ist, wie viele leute hier sich sowas
tatsächlich anschauen, um sich anschließend darüber aufzuregen. selbst
wenn ich einen fernseher besitzen würde, wüßte ich was besseres mit
meiner zeit anzufangen.
Ich habe diesen heimlichen Bericht nicht gesehen.

Aber ich kann die Aufregung verstehen, wenn definitiv keinerlei
Medien, Kameras etc. auf einer geschlossenen Gesellschaft zu-
gelassen sind, und dann einer dort heimlich filmt und nen Verriss
draus macht.

Ich finde das auch sehr schlimm, selbst wenn ich mit der SM-
Szene nicht viel zu tun habe; und es sind nicht wenige, die
nach dem Bericht von Kollegen etc. angesprochen wurden,
weil sie nackt herumturnend dort erkannt wurden!

Monica
Cornelia Schneider
2004-10-21 11:30:33 UTC
Permalink
Post by Monica Ladberg
und es sind nicht wenige, die
nach dem Bericht von Kollegen etc. angesprochen wurden,
weil sie nackt herumturnend dort erkannt wurden!
Nett :-/ Hierzulande gibt sowas zum Glück mit Sicherheit einen für den
Täter sehr teuren Prozeß. Aber da ändert nix daran, daß es ne Sauerei
ist.

Cornelia
--
Be out and be proud - today is the first day of the rest of your life

Support Transgenre Strasbourg : http://www.sts67.org
site personnel : http://surf.to/fofol
Frank Lachmann
2004-10-21 10:37:06 UTC
Permalink
Post by Cornelia Schneider
Post by Monica Ladberg
nach dem Bericht von Kollegen etc. angesprochen wurden,
weil sie nackt herumturnend dort erkannt wurden!
Nett :-/ Hierzulande gibt sowas zum Glück mit Sicherheit einen für den
Täter sehr teuren Prozeß.
Würde mich wundern, wenn das hierzulande nicht ähnlich wäre. Der
"Charakter" einer solchen Veranstaltung (nämlich privat und eindeutig
nichtöffentlich bzw. mit erhöhtem Privacy-Bedürfnis der Anwesenden)
dürfte auch für das dämlichste Produktionsteam erkennbar gewesen sein,
glaube nicht, daß die sich so einfach rausreden könnten. Aber IANAL, und
wenn keiner klagt, ist's eh albern, darüber zu diskutieren.
--
| http://www.argh.de/ · icq #83271428 | o. o o o o oo |
| - the key to joy is disobedience. - | oo o o o o .o |
Cornelia Schneider
2004-10-21 13:15:47 UTC
Permalink
Post by Frank Lachmann
wenn keiner klagt, ist's eh albern, darüber zu diskutieren.
Die Klagen sind aber offenbar im Gange.

Cornelia
--
Be out and be proud - today is the first day of the rest of your life

Support Transgenre Strasbourg : http://www.sts67.org
site personnel : http://surf.to/fofol
Frank Lachmann
2004-10-21 13:07:48 UTC
Permalink
Post by Cornelia Schneider
Post by Frank Lachmann
wenn keiner klagt, ist's eh albern, darüber zu diskutieren.
Die Klagen sind aber offenbar im Gange.
Na dann ist doch "alles in Ordnung", eigentlich!?
--
| http://www.argh.de/ · icq #83271428 | o. o o o o oo |
| - the key to joy is disobedience. - | oo o o o o .o |
Cornelia Schneider
2004-10-21 14:31:23 UTC
Permalink
Post by Frank Lachmann
Na dann ist doch "alles in Ordnung", eigentlich!?
Kommt drauf an, wie die Sache ausgeht. Vom unverdienten Imageschaden
für die Veranstalter mal ganz abgesehen.

Cornelia
--
Be out and be proud - today is the first day of the rest of your life

Support Transgenre Strasbourg : http://www.sts67.org
site personnel : http://surf.to/fofol
Christoph Steinlehner
2004-10-21 17:38:52 UTC
Permalink
Post by Frank Lachmann
Na dann ist doch "alles in Ordnung", eigentlich!?
Ja, jetzt kann ja RTL2 noch gleich einen Bericht über die Verhandlung
bringen und alle sind zufrieden.
--
- http://www.moon-musick.de - - icq # 35469149 -
- you get what you deserve -
Monica Ladberg
2004-10-21 14:40:40 UTC
Permalink
Post by Cornelia Schneider
Post by Monica Ladberg
und es sind nicht wenige, die
nach dem Bericht von Kollegen etc. angesprochen wurden,
weil sie nackt herumturnend dort erkannt wurden!
Nett :-/ Hierzulande gibt sowas zum Glück mit Sicherheit einen für den
Täter sehr teuren Prozeß. Aber da ändert nix daran, daß es ne Sauerei
ist.
Ich verfolge das ein wenig, es wird definitiv einen Prozess geben,
der hoffentlich Nachahmer abschrecken wird.

Aber das ist natürlich trotzdem eine totale Katastrophe für diejenigen,
die da bei Gruppensex erkannt wurden. :->

Der eine Typ wurde von einer 17 Mann Belegschaft alleine von
drei Kollegen am nächsten Tag angesprochen, wenn ich das
richtig in Erinnerung habe.

Was das ganze noch auf die Spitze treibt, ist dass es wirklcih
haufenweise Falschauskünfte gibt: die Verpächter des Schlosses
wussten davon angeblich nichts, was nicht stimmt - der Veranstalter
der SM-Party hat da seit Jahren mit offenen Karten gespielt -
aber so wollen es die Medien - keiner ist Schuld, nur die "Perversen".

Monica :-/
Cornelia Schneider
2004-10-21 16:37:56 UTC
Permalink
Post by Monica Ladberg
die Verpächter des Schlosses
wussten davon angeblich nichts, was nicht stimmt
Das ist ja noch netter :-/

Cornelia
--
Be out and be proud - today is the first day of the rest of your life

Support Transgenre Strasbourg : http://www.sts67.org
site personnel : http://surf.to/fofol
eSpunkt
2004-10-21 11:34:43 UTC
Permalink
Post by Monica Ladberg
Ich habe diesen heimlichen Bericht nicht gesehen.
ging eigentlich mehr um die ganzen polizei etc. soap-dokus.

eS.
Cornelia Schneider
2004-10-21 11:26:09 UTC
Permalink
Post by Monica Ladberg
Die ganze Szene ist am Kochen darüber,
Kann ich gut verstehen. Wenn ich da Teilnehmerin gewesen wäre, würd
ich den TV-Mackern glatt was abschneiden gehen.
Post by Monica Ladberg
das ist schon sehr, sehr
bedauerlich, zumal es eben zu erwarten ist, dass andere Sender
als Trittbrettfahrer aufspringen und ihrerseits solche Berichte
bringen, wahrscheinlich ebenfalls mit versteckter Kamera.
Das Ergebnis werden wohl noch strengere Kontrollen am Eingang solcher
Veranstaltungen sein. Schade, aber verständlich.

Cornelia
--
Be out and be proud - today is the first day of the rest of your life

Support Transgenre Strasbourg : http://www.sts67.org
site personnel : http://surf.to/fofol
Monica Ladberg
2004-10-21 14:47:15 UTC
Permalink
Post by Cornelia Schneider
Post by Monica Ladberg
Die ganze Szene ist am Kochen darüber,
Kann ich gut verstehen. Wenn ich da Teilnehmerin gewesen wäre, würd
ich den TV-Mackern glatt was abschneiden gehen.
Ja, so ähnlich würde ich mich da auch fühlen.
Besonders bei einem so heiklen Thema sollte es objektive
Berichterstattung geben, die aufklärt, und nicht noch Vorurteile
schürt.
Post by Cornelia Schneider
Post by Monica Ladberg
das ist schon sehr, sehr
bedauerlich, zumal es eben zu erwarten ist, dass andere Sender
als Trittbrettfahrer aufspringen und ihrerseits solche Berichte
bringen, wahrscheinlich ebenfalls mit versteckter Kamera.
Das Ergebnis werden wohl noch strengere Kontrollen am Eingang solcher
Veranstaltungen sein. Schade, aber verständlich.
Also um so etwas zu vermeiden, kippe ich freiwillig überall
meine Handtasche am Eingang aus. :)

Wobei natürlich klar ist - wer es wirklich drauf anlegt, kriegt irgendeine
Minikamera im Knopfloch unter.

Naja, mal sehen, was aus dem Prozess wird.

Monica
eSpunkt
2004-10-21 14:52:48 UTC
Permalink
Post by Monica Ladberg
Ja, so ähnlich würde ich mich da auch fühlen.
Besonders bei einem so heiklen Thema sollte es objektive
Berichterstattung geben, die aufklärt, und nicht noch Vorurteile
schürt.
mal ganz unabhängig vom thema: welches interesse sollte ein sender wie
rtl 2 (aber sicher nicht nur die) an objektiver berichterstattung haben?
die meisten "spektakulären" themen sind objektiv gesehen für den
großteil der zuschauer wohl eher uninteressant.

eS.
Monica Ladberg
2004-10-22 15:42:01 UTC
Permalink
Post by eSpunkt
Post by Monica Ladberg
Ja, so ähnlich würde ich mich da auch fühlen.
Besonders bei einem so heiklen Thema sollte es objektive
Berichterstattung geben, die aufklärt, und nicht noch Vorurteile
schürt.
mal ganz unabhängig vom thema: welches interesse sollte ein sender wie
rtl 2 (aber sicher nicht nur die) an objektiver berichterstattung haben?
die meisten "spektakulären" themen sind objektiv gesehen für den
großteil der zuschauer wohl eher uninteressant.
Jau. Leider.

Ich bekam heute morgen einen Anruf meiner Schwester aus
Hamburg.

Das kleine siebenjährige Mädchen, das grade vergewaltigt und
ermordet wurde, war eine Freundin meiner kleinen Nichte und
der Täter der Bruder eines Freundes meiner großen Nichte.
Das Mädel hatte nach einer Spielkameradin gesucht und war
vorher sogar bei meiner Schwester gewesen, ob meine Nichte
Zeit zum Spielen hätte. :-(

Die Eltern (und die Eltern der Freunde und Klassenkameraden
des Mädchens) machten einen Abend einen Fackelzug, bei
dem die Presse nach Interviews gegeifert hat und die Leute
einfach nicht in Ruhe gelassen hat.

Die Eltern des Mädchens sind dann geflüchtet und da deren
Heim auch von Presse belagert wird, momentan untergetaucht.

Die Presse hat nun ein Kopfgeld von 5000 Euro auf die
Eltern ausgesetzt. Ein Kopfgeld!

Geht es noch perverser?

Monica, ziemlich traurig
Cornelia Schneider
2004-10-22 18:19:32 UTC
Permalink
Post by Monica Ladberg
Die Presse hat nun ein Kopfgeld von 5000 Euro auf die
Eltern ausgesetzt. Ein Kopfgeld!
Geht es noch perverser?
Ja, beim nächsten Fall werden die noch was anders finden ...
Ich bin schon lange der Meinung, daß der größte Teil der Journalisten
geteert, gefedert und gevierteilt gehört.

Cornelia
--
Be out and be proud - today is the first day of the rest of your life

Support Transgenre Strasbourg : http://www.sts67.org
site personnel : http://surf.to/fofol
Monica Ladberg
2004-10-22 17:39:10 UTC
Permalink
Post by Cornelia Schneider
Post by Monica Ladberg
Die Presse hat nun ein Kopfgeld von 5000 Euro auf die
Eltern ausgesetzt. Ein Kopfgeld!
Geht es noch perverser?
Ja, beim nächsten Fall werden die noch was anders finden ...
Wahrscheinlich. :-(
Post by Cornelia Schneider
Ich bin schon lange der Meinung, daß der größte Teil der Journalisten
geteert, gefedert und gevierteilt gehört.
Ich auch.
Kannte sogar mal zwei, die haben mir grinsend erzählt, wie sie
damals vor der früheren Villa von Boris Becker in den Bäumen
gehockt hätten, um einen Blick auf sein Kind zu erhaschen..
die ganze Allee lang baumelten Reporterbeine aus den Bäumen.

Klar, sowas ist eine witzige Vorstellung, besonders bei Regen, ;)
aber einer meiner Alpträume wäre heutzutage berühmt zu sein.

Das ist jedenfalls nichts erstrebenswertes mehr.

Realistische Wünsche heutzutage: "reich und unbekannt" :)

Monica
Cornelia Schneider
2004-10-22 17:49:26 UTC
Permalink
Post by Monica Ladberg
Realistische Wünsche heutzutage: "reich und unbekannt" :)
Cool, da mach ich mit!

Cornelia
--
Be out and be proud - today is the first day of the rest of your life

Support Transgenre Strasbourg : http://www.sts67.org
site personnel : http://surf.to/fofol
Cornelia Schneider
2004-10-21 16:41:18 UTC
Permalink
Post by Monica Ladberg
Also um so etwas zu vermeiden, kippe ich freiwillig überall
meine Handtasche am Eingang aus. :)
Ich nicht, dauert zu lange, den ganzen Weiberkram wieder
hineinzusortieren :o) BTW, gestern abend auf dem Anne-Clark-Konzert
hier hat man mir in die Tasche geguckt, aber mich wenigstens nicht
mehr körperlich gefilzt, wie das in der Laiterie neulich noch üblich
war, obwohl total illegal ... Wenn sie das noch mal gewagt hätten,
hätten sie auch von mir ne Klage am Hals.

Cornelia
--
Be out and be proud - today is the first day of the rest of your life

Support Transgenre Strasbourg : http://www.sts67.org
site personnel : http://surf.to/fofol
fwolf
2004-10-19 20:30:16 UTC
Permalink
Post by babsi teichner
Anfang grade gesehn - das reicht =;/
lustige(?) klischeeschlacht auf niedrigstem niveau - ich frag mich, wer
sich für sowas hergibt...muss ja irre bezahlt werden.
schon. ob die überhaupt echt sind?
meine mutter hat sich das mit mir gegeben - ergo: begleitet von meinen
zynischen kommentaren ...

... hat mal jemand ne schmerztablette?
kann man rtl2 dafür auf schmerzensgeld verklagen?

*würg*

auf der offenen richterskala (heftigkeit von erdbeben) 10+
oder: auf einer härtegrad-skala von 1 - 10: 90.

noch so was: Kulturruine wurde erwähnt. Also KA. Zum Thema 'Sind die
überhaupt echt' - das ließe sich ja nachprüfen. Immerhin wurde da so ein
komischer Typ mit so nem komischen Zylinder kurz zu nem komischen
Interview gebeten, der vorher offenbar hinter so nem komischen Mischpult
komisch rumstand. Ich tippe mal auf Herrn Mozart von Umbra Et Imago -
der könnte das ja nun bestätigen bzw. eben *nicht*.

wenn tatsächlich echt: von dem Geld, dass die da eingesteckt haben
müssen (oder extrem masochistisch veranlagt?) kann man ja sicherlich nen
Umzug irgendwo ins Ausland hin finanzieren. nach so einer misere würd
ich mich nirgendswo mehr blicken lassen --> aka: oberpeinlich.

cu, w0lf.
--
AlltagsGrauen.de - your daily overdose of terror with a slight note of
mint ...
Jürgen Schmadlak
2004-10-19 20:42:40 UTC
Permalink
Post by fwolf
... hat mal jemand ne schmerztablette?
kann man rtl2 dafür auf schmerzensgeld verklagen?
Was erwartest du? Der Sender bedient die üblichen Klischees, ist doch
nix neues.
Post by fwolf
noch so was: Kulturruine wurde erwähnt. Also KA. Zum Thema 'Sind die
überhaupt echt' - das ließe sich ja nachprüfen. Immerhin wurde da so ein
komischer Typ mit so nem komischen Zylinder kurz zu nem komischen
Interview gebeten, der vorher offenbar hinter so nem komischen Mischpult
komisch rumstand. Ich tippe mal auf Herrn Mozart von Umbra Et Imago -
der könnte das ja nun bestätigen bzw. eben *nicht*.
Ja, der Mensch mit Zylinder ist Mozart, aber was soll Mozart da schon
bestätigen? Der kennt ja auch nicht jeden der in die Ruine reinspaziert.
Und glaub mir, in der Ruine (aber auch in jeder anderen Disse auf der
Welt) trifft man noch viel seltsamere Gestalten.
Post by fwolf
wenn tatsächlich echt: von dem Geld, dass die da eingesteckt haben
müssen (oder extrem masochistisch veranlagt?) kann man ja sicherlich nen
Umzug irgendwo ins Ausland hin finanzieren. nach so einer misere würd
ich mich nirgendswo mehr blicken lassen --> aka: oberpeinlich.
Ich glaube nicht, dass die Gage für ein ruhiges Leben im Ausland reicht.
Es gibt ja auch Leute, die sich für ein Taschengeld (und die Aussicht
auf eine Million €), in einen Container sperren lassen. Heute will halt
jeder ein Star sein.
--
Entweder man lebt, oder man ist konsequent. [Erich Kästner]
NP: Patti Smith Group - Sweet Jane
babsi teichner
2004-10-20 18:09:04 UTC
Permalink
Jürgen Schmadlak <***@gmx.de> wrote:

abend!

(...)
Post by Jürgen Schmadlak
Post by fwolf
noch so was: Kulturruine wurde erwähnt. Also KA. Zum Thema 'Sind die
überhaupt echt' - das ließe sich ja nachprüfen. Immerhin wurde da so ein
komischer Typ mit so nem komischen Zylinder kurz zu nem komischen
Interview gebeten, der vorher offenbar hinter so nem komischen Mischpult
komisch rumstand. Ich tippe mal auf Herrn Mozart von Umbra Et Imago -
der könnte das ja nun bestätigen bzw. eben *nicht*.
Ja, der Mensch mit Zylinder ist Mozart, aber was soll Mozart da schon
bestätigen? Der kennt ja auch nicht jeden der in die Ruine reinspaziert.
Und glaub mir, in der Ruine (aber auch in jeder anderen Disse auf der
Welt) trifft man noch viel seltsamere Gestalten.
ich zitiere aus dem "owl - indiependent - forum"

"lebt denn der alte holz-mozart noch...
JAAAAAA er lebt noch *gg*"

babsi
.
Berti Ferranti
2004-10-19 20:56:16 UTC
Permalink
Post by fwolf
wenn tatsächlich echt: von dem Geld, dass die da eingesteckt haben
müssen (oder extrem masochistisch veranlagt?) kann man ja sicherlich nen
Umzug irgendwo ins Ausland hin finanzieren.
Echt echt, aber teilweise sind die Situationen etwas zusammengeschustert -
da lassen sich mit 60 Stunden Material in 45 Minuten viel machen :D.

Und wenn du von 1000 Euro ins Ausland umziehen kannst... (Da verwundert
einen das Niveau der Darsteller wirklich gar nicht mehr)

mfg Berti
fwolf
2004-10-20 09:22:59 UTC
Permalink
Post by Berti Ferranti
Post by fwolf
wenn tatsächlich echt: von dem Geld, dass die da eingesteckt haben
müssen (oder extrem masochistisch veranlagt?) kann man ja sicherlich nen
Umzug irgendwo ins Ausland hin finanzieren.
Echt echt, aber teilweise sind die Situationen etwas zusammengeschustert -
da lassen sich mit 60 Stunden Material in 45 Minuten viel machen :D.
sicher - das war ja auch klar.
so surreal ... *schauder*
Post by Berti Ferranti
Und wenn du von 1000 Euro ins Ausland umziehen kannst... (Da verwundert
einen das Niveau der Darsteller wirklich gar nicht mehr)
1000 euronen? richtig, wir sind hier ja in deutschland. da fällt
schmerzensgeld meistens so mager aus.

cu, w0"I don't sell my brain for 1000 EUR"lf.
--
AlltagsGrauen.de - your daily overdose of terror with a slight note of
mint ...
eSpunkt
2004-10-20 09:23:13 UTC
Permalink
Post by fwolf
cu, w0"I don't sell my brain for 1000 EUR"lf.
wieviel hast du denn für's anschauen der sendung bekommen? *scnr*

eS.
Frank Lachmann
2004-10-20 10:05:44 UTC
Permalink
Post by fwolf
1000 euronen? richtig, wir sind hier ja in deutschland. da fällt
schmerzensgeld meistens so mager aus.
Mager? Ich weiß ja nicht, was für Gagen ihr so von B-Sendern erwartet,
aber ich halte 1k EUR für eher zu hoch gegriffen.
--
| http://www.argh.de/ · icq #83271428 | o. o o o o oo |
| - the key to joy is disobedience. - | oo o o o o .o |
Boris Roland
2004-10-20 13:25:41 UTC
Permalink
Frank Lachmann wrote,
Post by Frank Lachmann
Ich weiß ja nicht, was für Gagen ihr so von B-Sendern erwartet,
aber ich halte 1k EUR für eher zu hoch gegriffen.
Nicht unbedingt, mehrere Drehtage und dann pro Nase, da kann sowas
schon pro Familie rauskommen, IMHO.
--
Boris
Jürgen Schmadlak
2004-10-20 20:01:19 UTC
Permalink
Post by Boris Roland
Post by Frank Lachmann
Ich weiß ja nicht, was für Gagen ihr so von B-Sendern erwartet,
aber ich halte 1k EUR für eher zu hoch gegriffen.
Nicht unbedingt, mehrere Drehtage und dann pro Nase, da kann sowas
schon pro Familie rauskommen, IMHO.
Wenn man <http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,323809,00.html> glauben
darf, dann bekommen die C- und D-Promis zwischen 12.000- und 30.000- €
für zwei Wochen Seelenstriptease im "Dschungel".

Für zehn Tauschmutter, mit ca. 45 Minuten Sendezeit, wird es dann wohl
kaum 1.000- € geben.
--
Life's too short to be afraid. Step inside the sun.
NP: Nix
fwolf
2004-10-20 21:06:05 UTC
Permalink
Post by Jürgen Schmadlak
Für zehn Tauschmutter, mit ca. 45 Minuten Sendezeit, wird es dann wohl
kaum 1.000- € geben.
also wenns für 'unbedarfte' (unbedurfte? sch.. grammatik)
laienschauspieler für's jugendgericht + co. zwischen 150 und 300
tEURonen gibt, inkl. übernachtung und so - und das nur pro sendung! -
müsste das mit den 1000,- kröten durchaus hinkommen.
könnte sicher gut und gern mehr sein. aber das weiß man(n) ja nie so
genau. ;)

cu, w0"4 stunden Systems 2004 und meine Augen fühlen sich an wie frisch
gekocht"lf.
--
AlltagsGrauen.de - your daily overdose of terror with a slight note of
mint ...
Boris Roland
2004-10-21 11:01:15 UTC
Permalink
Jürgen Schmadlak wrote,
Post by Jürgen Schmadlak
Wenn man <http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,323809,00.html> glauben
darf, dann bekommen die C- und D-Promis zwischen 12.000- und 30.000- €
für zwei Wochen Seelenstriptease im "Dschungel".
Zwei Paar Schuhe. Promis, die sich wieder ins Gespräch bringen wollen
sind schlecht vergleichbar mit einer Familie, die sowas einmalig macht
und nicht hauptsächlich auf Folgeangegements schielt.
Post by Jürgen Schmadlak
Für zehn Tauschmutter, mit ca. 45 Minuten Sendezeit, wird es dann wohl
kaum 1.000- € geben.
Ich kenne zwar nicht das Prozedere von RTL2, aber bei der ganzen
Drehzeit, mehreren Akteuren (sprich Familienmitgliedern) und dem Anreiz
so'n Quatsch mitzumachen, kann ich mir die Summe durchaus erklären. Gut,
für 'nen B-Sender vielleicht tatsächlich etwas viel, aber als
Richtschnur schon geeignet.
--
Boris
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...